Plattform der Jungretter-Ausbilder

Informationen zu dieser Gruppe
 
StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Geschichte der Jungrettergruppe: 2005

Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin
Admin
avatar


BeitragThema: Geschichte der Jungrettergruppe: 2005   Mo März 06, 2017 1:28 am

Geschichte der Jungrettergruppe: 2005


Februar 2005:
Tomas Remane übernimmt das Gruppenkonzept von Brian Ehlers, der aus beruflichen Gründen kürzer treten muss.


März / April 2005:
Erstmals wird ein Erste-Hilfe-Kurs für die Gruppenmitglieder ab 10 Jahren von Bernd Schulz durchgeführt. Dieser Kurs hat die Inhalte eines regulären Erste-Hilfe-Kurses, die Durchführung des Kurses aber wird von Kamerad Schulz altersgerecht vorbereitet und vollzogen.
Am 17.04.2005 hat die Gruppe ihre ersten 9 Ersthelfer.


Mai 2005:
Ein Grundkonzept für eine routinierte Theorieausbildung wird erarbeitet. Es ist eine Wiederholung alle zwei Jahre vorgesehen. Es beginnt mit dem Kurs "Verhalten auf Booten und Stationen", welcher zukünftig eine der Grundvoraussetzungen für die Gruppenmitglieder ist, um an Veranstaltungen auf den Stationen und später auch dem Freiwassertraining teilnehmen zu können.


Juni - August 2005:
Die Gruppenmitglieder werden für insgesamt vier Samstage auf die vier Spandauer Wasserrettungsstationen aufgeteilt, um die Stationen, den Ablauf und die älteren Kameraden der Stationen kennen lernen zu können. Diese Idee stößt bei einigen Stationen auf Gegenwehr, wird aber vorerst geduldet.


September 2005:
Eine Lücke im Projekt wird als Problem gesehen, erkannt und geschlossen:
Bisher war es so, dass sich die Gruppe aus Mitgliedern verschiedener Schwimmgruppen der Jugendschwimmscheine und Juniorretterausbildung zusammensetzte und ein bis zwei Mal im Monat an einem Wochenende im Unterrichtsraum zum Gruppennachmittag traf. Nach bestandener Jungretterprüfung kam das Problem auf, dass die Gruppenmitglieder zwar zum Gruppennachmittag kamen, aber mit Wasser nicht mehr in Berührung kamen, da trainingstechnisch weder Wasserflächen noch Ausbilder vorgesehen waren bzw. zur Verfügung standen.
Nach einigen Überlegungen wird von der "Doppelbahn für Jedermann" die sowieso nicht ausgelastet ist, eine abgetrennt und dem Konzept Juniorretter zur Verfügung gestellt. Auch ein paar Freiwillige, die bereit sind, für die Gruppe Training und Ausbildung in der Schwimmhalle durchzuführen, finden sich.

Somit kann das Konzept auch auf Schwimmausbildung (zunächst nur Wiederholungen der bereits abgelegten Prüfungen) ausgeweitet werden, was zur Folge hat, dass sich die Projektgruppe bis zum Jahresende vergrößert; nicht zuletzt auch, weil alle unbeaufsichtigten Kameraden/innen dieses Alters in der Schwimmhalle aufgelesen und in die Gruppe integriert werden.


Oktober 2005:
Eine Fuß- Orientierungsrallye in Gruppenarbeit gibt der Gruppe Gelegenheit zu zeigen, was sie gelernt hat und woran die Ausbilder noch mehr Wert legen sollen. Hier ist erstmals bei einer Erste-Hilfe-Einlage die RUND hilfreich mit einer Unfalldarstellung vertreten.

Nach oben Nach unten
http://jungretterausbilder.forumieren.com
 
Geschichte der Jungrettergruppe: 2005
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Eine vorweihnachtliche Geschichte
» Braunschweiger Industrie Geschichte: Eisenvater
» Lieder, die eine Geschichte erzählen
» Vergessene Geschichte: Das Catwiesel
» Die wahre Geschichte der Bilderberger

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Plattform der Jungretter-Ausbilder :: Geschichte der Jungrettergruppe-
Gehe zu: