Plattform der Jungretter-Ausbilder

Informationen zu dieser Gruppe
 
StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Geschichte der Jungrettergruppe: 2008

Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin
Admin
avatar


BeitragThema: Geschichte der Jungrettergruppe: 2008   Mo März 06, 2017 2:22 am

Geschichte der Jungrettergruppe: 2008

Januar - Mai 2008:
Wegen vieler Juniorretterprüfungen im Frühjahr steigt die Anzahl der Gruppenmitglieder so schnell an, dass die beiden Grundvoraussetzungen der Theorie für das Freiwassertraining (Erste-Hilfe und Verhalten auf Booten und Stationen) doppelt durchgeführt werden muss, um alle Gruppenmitglieder im Sommer zum Freiwassertraining auch zulassen zu können. Wer diese Grundvoraussetzungen nicht hat, darf am Freiwassertraining nicht teilnehmen.


Mai 2008:
Umbenennung des Gruppennamens: Aus "Konzept Juniorretter" werden die "Jungretter".

Zudem wird die Gruppe aufgrund der angewachsenen Größe in zwei Halbgruppen unterteilt.:
Die 1. Halbgruppe (Anfängergruppe) bilden die Juniorretter
Die 2. Halbgruppe (Fortgeschrittene) bilden die Rettungsschwimmer Bronze, die nun auch gezielt auf Rettungsschwimmer und Schnorcheltauchkurse geschickt werden.
Aufgrund noch mangelnder Wasserfläche und Ausbilder für die Gruppe, findet das Training in der Schwimmhalle im Wechsel für jede Teilgruppe nur alle 14 Tage statt.

Die Trennung der Halbgruppen erfolgt zunächst nur in der Praxis. Zu den Theoriekursen wird nach wie vor (egal in welcher Gruppe wer schwimmt) eingeladen, wer was noch nicht hat.


Juni - August 2008:
Das Freiwassertraining erreicht mit einer Überraschungsübung im Wasser (PIW), zusammen mit den Kameraden der Spandauer Stationen (gemeinsame Tauchkette) einen neuen Höhepunkt in der Ausbildung.


September 2008:
Erneuter Zuwachs in der Gruppe, der darfür sorgt, dass die Gruppe eine weitere Wasserfläche bekommt. Nun kann das Training für alle wieder wöchentlich stattfinden.
In der ersten Halbgruppe wird der Schwerpunkt auf die Erstausbildung gelegt während die zweite Halbgruppe dieses in Trainingsform vertieft und als neuen Ausbildungspunkt den Umgang mit der Persönlichen Schutzausrüstung (PSA), auch bekannt als Grundausrüstung (Schnorchel, Maske und Flossen) erlernt und somit eine Vorbereitung für den Rettungsschwimmer Silber sowie den Schnorcheltauchkurs erhält.


November 2008:
Die Jungrettergruppe umfasst eine Gesamtgröße von 41 Mitgliedern.
Diese sind in den Halbgruppen sowie auf diversen Weiterbildungskursen aufgeteilt und betreut.

Nach oben Nach unten
http://jungretterausbilder.forumieren.com
 
Geschichte der Jungrettergruppe: 2008
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Eine vorweihnachtliche Geschichte
» Braunschweiger Industrie Geschichte: Eisenvater
» Lieder, die eine Geschichte erzählen
» Vergessene Geschichte: Das Catwiesel
» UFO Zwischenfall am Flughafen Köln-Bonn 2008

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Plattform der Jungretter-Ausbilder :: Geschichte der Jungrettergruppe-
Gehe zu: