Plattform der Jungretter-Ausbilder

Informationen zu dieser Gruppe
 
StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Geschichte der Jungrettergruppe 2018

Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin
Admin
avatar


BeitragThema: Geschichte der Jungrettergruppe 2018   So Sep 17, 2017 3:54 pm

Geschichte der Jungrettergruppe: 2018



Januar 2018:
Im Hinblick darauf, dass es bundesweit mitlerweile unzählige JET-Gruppen (Jugend-Einsatz-Team) gibt, wird beschlossen, den Namen Jungretter und auch die Rettungsboje als Logo in Spandau bei zu behalten um unsere seit 2004 aufgebaute Tradition zu wahren. Das Logo soll aber zukünftig mit der Gründungs-Jahreszahl der Jungretter (2004) und dem Zusatz "Jugend-Einsatz-Team" versehen sein.

Für den Kalender 2019 wird das Thema  "Aktivitäten und Bereiche in der DLRG" beschlossen.


Februar 2018:
Am Rosenmontag wird erstmals ein Demonstrationsabend veranstaltet. Ohne Hilfe der Ausbilder wird von den Gruppenmitgliedern in drei Demonstrationsstationen (HLW, Schleppen und Tauchkette) vorgeführt, wie jeder mit seinem Ausbildungs- und Kenntnisstand ist. Ziel der Veranstaltung ist es, einen Überblick zu bekommen, ob die Schwerpunkte verlagert werden müssen, oder die Ausbildung so beibehalten werden kann. Eine Wiederholung mit gleichen Themen ist für ein Feedback der daraus resultierten Ausbildungsverlagerungen geplant.


März 2018:
Um die Vorbereitung der theoretischen Prüfungen für DRSA, DSTA und FA-WRD zu verbessern, werden in der Hallentheorie gelegentliche Leistungsstandtests abgefragt.


April 2018:
Das jeweils aktuelle Trainingsprogramm aller drei Gruppen, sowie die Zeiten werden in einem öffentlichen Bereich des Ausbilderforums für jeden einsehbar gestellt. Damit sollen die Kommunikation und Informationen über die Ziele der Gruppe nach außen verbessert werden.


Juni 2018:
Die Geschichte/Chronik der Jungretter wird im Jungretter-Ausbilderforum öffentlich gestellt.


Juli/August 2018:
Freiwassertraining mit zwei außerregulären Terminen: "Einschwemmen" und "Aufrichten eines gekenterten Segelbootes". Aufgrund der Anmelde- und Teilnahmebedingungen bei den Jungrettern stehen für das Freiwassertraining nur Tag und Thema im öffentlichen Forenbereich.


September 2018:
Gruppe und Ausbilder trauern um Toralf "Toto" Kaulich, der nach kurzer schwerer Krankheit seinen Leiden erlag. Toto war Mitglied im Berliner DLRG Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf, unterstützte aber immer gut und gern mit Rat und Tat die Spandauer Jungretter. Er war ein beliebter Kamerad und wird uns allen persönlich fehlen.


September - Dezember 2018:
Da fast die gesamte zwote Teilgruppe auf den Lehrgängen DRSA-Silber und DSTA ist, werden die verbleibenden Kameraden bis zum Jahresende auf die erste und dritte Teilgruppe aufgeteilt. Damit werden Wasserfläche und Ausbilder für Einzeltraining von Stilschwächeren Gruppenmitgliedern frei, was zur Angleichung genutzt wird. Ein Gruppeninterner Rettungsschwimmkurs findet in diesem Halbjahr nicht statt.



Nach oben Nach unten
http://jungretterausbilder.forumieren.com
 
Geschichte der Jungrettergruppe 2018
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Eine vorweihnachtliche Geschichte
» Braunschweiger Industrie Geschichte: Eisenvater
» Lieder, die eine Geschichte erzählen
» Vergessene Geschichte: Das Catwiesel
» fälschungen der geschichte

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Plattform der Jungretter-Ausbilder :: Geschichte der Jungrettergruppe-
Gehe zu: